Damwild

Damwild Angebote anzeigen

Das Damwild hat in Kleinasien die Eiszeit überdauert und ist im Mittelalter wieder, zunächst als Gatterwild, nach Deutschland gekommen. Heute lebt es in freier Wildbahn, besonders zahlreich im Kreis Ostholstein. Es kommt bei uns nur im Kreis Herzogtum Lauenburg vor. Es ist ein tagaktives Wild, das im Wald und auf dem Feld lebt. Im Gegensatz zum Rothirsch, der als Geweih Stangen hat, bildet der alte Damhirsch breite Schaufeln aus. Besonders im Sommerhaar ist das Fell rotbraun mit vielen hellen Flecken.
Die Paarungszeit des Damwildes ist im Oktober/November und die Rufe der männlichen Hirsche sind nicht so spektakulär wie es beim Rotwild der Fall ist. Beide Arten sind in den beiden Wildparks Trappenkamp (Link) und Eekholt (Link) für jeden Besucher hautnah zu erleben.

Das Kalb wird im Mai geboren und bleibt oft bis zu zwei Jahren bei dem Muttertier. Damwild hat ein Gewicht von 25 bis 100 kg.

Die Jagdzeit ist von September bis Ende Januar. Es wird nachhaltig bejagt mit einer Strecke von 220 Tieren.


Damwildrudel im Schnee; Foto: Hansgeorg Arndt


Kochkurse mit Wildfleisch



"Wildkochen mit Volker"

Mehr Infos...